­aktuell.jpg
­
Aktuelles
18. Oktober: Vortrag Moshe Zimmermann "Die Eintracht und Israel", 23. Oktober: Willkommen, Tel Aviv!
Aktuelles >>

18. Oktober: „Die Eintracht und Israel“  Im Vorfeld der Europa League Partie gegen Maccabi Tel Aviv freuen wir uns auf Professor Moshe Zimmermann. Der Experte für Politik, Geschichte und Gesellschaft, der bei Tel Aviv lebt, ist seit 1986 Direktor des „Richard-Koerbner-Center for German History“ an der Hebräischen Universität Jerusalem. 2005 wurde Moshe Zimmermann in die „Unabhängige Historikerkommission Auswärtiges Amt“ berufen, um die Geschichte des Amtes im Nationalsozialismus zu untersuchen. Die vielbeachtete Studie wurde 2010 als Buch veröffentlicht.

Im Eintracht Frankfurt Museum spricht Moshe Zimmermann am 18. Oktober über die Verbindungen der Eintracht zu Tel Aviv, vor allem aber über die Sportbeziehungen zwischen Deutschland und Israel.

Start: 19.30 Uhr, Eintritt 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro

 23. Oktober: „Willkommen, Tel Aviv“´Heute freuen wir uns auf Eintrachtanhänger der jüdischen Gemeinde Frankfurt, Sportler von Makkabi Frankfurt, Vertreter der Städtepartnerschaft und auf Einblicke in das Leben in Tel Aviv. Unter dem Motto „Willkommen, Tel Aviv“ bieten wir allen, die die Eintracht auch nach Israel begleiten wollen, zahlreiche Reiseinfos. 

Programm:

Die jüdische Geschichte der Eintracht – Im Gespräch mit Zeitzeugin Hilde Kremer 

Frankfurt in Tel Aviv: Von Bildungsreise bis Bembelbar

Makkabi Frankfurt – ein großer Eintracht-Fanclub? Talkrunde mit Alon Meyer (Vorstand Makkabi Frankfurt) und Roy Rajber (Jugendwart Makkabi Frankfurt, DFB-Israelexperte)

Kletzmer-Musik mit Roman Kuperschmidt

Start: 19.30 Uhr, Eintritt frei

zurück